blog.do-foss.de

Allgemeine Informationen

Infos eintragen

Links zur Seite

Homepage | Seite auf archive.org

Letzte Artikel

Abschlussbericht der AG Freie Software empfiehlt Koordinierungsstelle Open Source und Digitale Souveränität für die Stadt Dortmund30.10.

Stadt Dortmund will Freie Software institutionalisieren Bild: AG Freie Software Die Stadt Dortmund hat den Abschlussbericht (CC-BY-SA) der AG Freie Software (vgl. Sachstandsbericht) dem Ausschuss für Personal, Organisation und Digitalisierung in dessen Sitzung vom 01.09.2022 per Vorlage zur Kenntnis gegeben. weiterlesen »

Open CoDE – der öffentliche Ort für Code ist da28.07.

Unterstützung für ein Freies-Software-Repository aus Dortmund Bild: Presseartikel Mit Open CoDE wurde in einem bundesländerübergreifenden Verbund eine gemeinsame Plattform geschaffen, um Open Source weiterlesen »

Stadt Dortmund für Digitale Souveränität durch ver.di neu aufgestellt05.05.

Open-Source-Lösungen für Rechtsstaatlichkeit im digitalen Zeitalter Logo: ver.di (© ver.di) Heute wurde Do-FOSS-Geschäftsführer Christian Nähle zum Sprecher der ver.di-Vertrauensleute der Stadtverwaltung Dortmund gewählt. weiterlesen »

Der Zauberer von OSS04.02.

Wegmarken hin zu mehr Digitaler Souveränität für Kommunen von der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) Logo: KGSt (© KGSt) Die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) engagiert sich seit 2020 für Digitale Souveränität der Kommunen. weiterlesen »

Open-Source-Saatgut-Stadt Dortmund13.01.

Open-Source-Gärten in Dortmund Bild: Die Open-Source-Tomate Die Stadt Dortmund wird Open-Source-Saatgut-Stadt! Inspiriert durch die Open Source Gardens sollen möglichst viele Dortmunder*innen Open-Source-Saatgut nutzen und untereinander als Community teilen. weiterlesen »

Koordinierungsstelle Open Source und Digitale Souveränität10.12.

Stadt Dortmund prüft Institutionalisierung von Freier Software Bild: FOSS Koordinierungsstelle Im Rahmen ihrer Digitalisierungsstrategie prüft die Stadt Dortmund derzeit die Einrichtung einer Koordinierungsstelle Open Source und Digitale Souveränität. weiterlesen »

Kooperationen um AG KRITIS erweitert23.10.

Bild: Tommyv580 (CC-BY-SA) Do-FOSS bettet sich weiter in bestehende gesellschaftliche Strukturen ein. Nachdem bereits die Free Software Foundation Europe, die FOSS-AG, das Offene Kommunen.NRW Institut (OK.NRW), der ver.di Bezirk Westfalen, die Document Foundation, digitalcourage, die Open Source Business Alliance, Pauluskirche und Kultur und das Klimabündnis Dortmund als Kooperationen aufgeführt sind, erweitern wir unser Wissens- und Handlungsnetzwerk um die AG KRITIS. weiterlesen »

Open Source in Kommunen – Ein Baustein für mehr Digitale Souveränität20.07.

Bericht der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) erschienen Logo: KGSt (© KGSt) Die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) hat am 09.07.2021 einen Bericht veröffentlicht mit dem Titel Open Source in Kommunen – Ein Baustein für mehr Digitale Souveränität. weiterlesen »

Green-IT: Stadt Dortmund bekennt sich zum Blauen Engel für Ressourcen- und energieeffiziente Softwareprodukte07.06.

Freie Software für Digitale Nachhaltigkeit Logo: Blauer Engel (© MBU) In ihrem Sachstandsbericht Green IT bei der Stadt Dortmund vom 11.03.2021 bekennt sich die Stadt Dortmund zum Blauen Engel für Ressourcen- und energieeffiziente Softwareprodukte. weiterlesen »

Freie Software ist von jetzt an Standard in Dortmund! – Medienresonanz31.05.

Open-Source-Stadt Dortmund Do-FOSS sendet Freie Software ist von jetzt an Standard in Dortmund! Diese politische Zeitenwende hat eine breite Wahrnehmung und ein wohlwollendes mediales Echo erfahren. weiterlesen »

Open-Source-Impfstoff für die Welt in der Krise02.05.

Vom Recht auf unschädliche Benutzung Bild: Corona-Krise Die Lösungen von gesellschaftlichen Krisen erfordern Kooperation. Exklusives Wissen hemmt Gesellschaften Lösungsansätze gemeinsam zu verfolgen und Krisen gerecht zu lösen. weiterlesen »

Freie Software ist von jetzt an Standard in Dortmund!30.03.

Bild: FOSS-Memorandum Memorandum Digitalisierung 2020 bis 2025 Der Dortmunder Rat hat Digitalisierung im Memorandum Digitalisierung 2020 bis 2025 zu einer politischen Führungsaufgabe erklärt. weiterlesen »

Kooperationen um Klimabündnis Dortmund erweitert15.03.

Bild: Tommyv580 (CC-BY-SA) Do-FOSS bettet sich weiter in bestehende gesellschaftliche Strukturen ein. Nachdem bereits die Free Software Foundation Europe, die FOSS-AG, das Offene Kommunen.NRW Institut (OK.NRW), der ver.di Bezirk Westfalen, die Document Foundation, digitalcourage, die Open Source Business Alliance und Pauluskirche und Kultur als Kooperationen aufgeführt sind, erweitern wir unser Wissens- und Handlungsnetzwerk um das Klimabündnis Dortmund. weiterlesen »

Kommunen für biologische Vielfalt e.V. starten Open-Source-Saatgutaktion31.01.

Bild: Die Open-Source-Tomate Open-Source-Tomaten deutschlandweit beim Umweltamt der Stadt Dortmund bestellbar Wo in anderen deutschen Städten die Kreativität bei neuer Verkehrsregelungen oder strengeren Vorgaben für neue Bauvorhaben endet, ist das Umweltamt in Dortmund im letzten Jahr einen Schritt weitergegangen und hat Open Source Tomatensaatgut der Sorte Sunviva geerntet. weiterlesen »

Freie Smart-City-Dortmund29.11.

Bild: Allianz Smart City Dortmund (© Stadt Dortmund) Dortmund für Modellprojekt Smart City auf Basis Freier Software ausgewählt Im Blogbeitrag Neue Herstellerabhängigkeiten im Rahmen der Smart City Dortmund?, hat Do-FOSS auf die fehlenden Rahmenbedingungen in der Smart-City-Ausgestaltung der Stadt Dortmund hingewiesen. weiterlesen »

Digitale Woche Dortmund: Bildung braucht Freie Software06.10.

Bild: Do-FOSS-Tux Digitalisierung an Schulen – nachhaltig gestalten Die Wirtschaftsförderung der Stadt Dortmund veranstaltet zum vierten Mal die jährlich stattfindende Digitale Woche Dortmund, kurz diwodo. weiterlesen »

Stadt Dortmund unterstützt Aufbau eines Freien-Software-Repositorys für den öffentlichen Dienst14.09.

Bild: Presseartikel OSBA und Vitako initiieren interkommunalen Baustein für mehr Digitale Souveränität Auf Initiative der Open Source Business Alliance (OSBA) und der Vitako – Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister, wurde ein Interessenverbund zum Aufbau eines Freien-Software–Repositorys gegründet. weiterlesen »

Alle Dortmunder OB-Kandidat*innen wollen Freie Software03.08.

Wahlprüfstein Freie Software Wahlprüfstein Freie Software Do-FOSS hat den folgenden Wahlprüfstein organisiert, um die politische Meinungsbildung im derzeitigen Kommunalwahlkampf (in NRW) in Bezug auf Freie Software zu fördern. weiterlesen »

Leitbild zur Digitalisierung der Stadt Dortmund27.07.

Offenheit und Transparenz bereits auf der Ebene der Algorithmen umsetzen Logo DOgital (© Stadt Dortmund) Die Stadt Dortmund hat sich ein gemeinwohlorientiertes Leitbild zur Digitalisierung gegeben, welches nicht die Technologien in den Mittelpunkt stellt, sondern die Menschen und die Frage, wie wir in Zukunft leben wollen. weiterlesen »

Die Welt reparieren – Open Source und Selbermachen als postkapitalistische Praxis06.07.

Buchtipp von Do-FOSS Bild: Buchvorstellung Für kurzweilige Abende während der Corona-Krise empfiehlt Do-FOSS das Buch Die Welt reparieren – Open Source und Selbermachen als postkapitalistische Praxis. weiterlesen »

Die Welt in der Krise29.06.

Mit dem Prinzip Open krisenfeste und gemeinwohlorientierte Lösungen schaffen Bild: Corona-Krise Aufgrund der Corona-Pandemie ist unsere Gesellschaft durch den Lockdown gelähmt. Gleichzeitig entwickelt sich jedoch eine lebhafte Debatte über eine Transformation hin zu krisenfesten Strukturen und gemeinschaftlichen Formen des Zusammenlebens. weiterlesen »

Digitale Teilhabe und Kompetenz durch Hardware-Upcycling22.06.

Umwelt- und Schulverwaltungsamt gemeinsam für Freie Software Bild: Do-FOSS-Tux In den Blogbeiträgen Digitale Woche Dortmund: Freie Software schafft ökologische Perspektiven und Nachhaltigkeit durch Medienkompetenz – mehr Freie Software, weniger Elektroschrott hat Do-FOSS vom Engagement des Dortmunder Umweltamtes für Freie Software berichtet. weiterlesen »